06021 / 577 45
 (7 bis 17 Uhr)
 
 06021 / 44 37 900
 (Hort, 11 bis 17 Uhr)
  
 06021 / 45 53 21
  
 E-Mail

ELTERNBEIRAT

Sitzungstermine und zugehörige Tagesordnungen geben wir zukünftig zeitnah am "Schwarzen Brett" des Kinderhauses bekannt.

Aktuelle Zusammensetzung des Elternbeirats

Herzog, Nicky1. Vorsitz
Czermak, Johannes2. Vorsitz
Bolleininger, KatiusciaKassenwartin
Beisler, MartinaSchriftführerin
Appelmann, Esther
Fox, Maren
Hock, Jasmin
Ilicevic, Vanessa
Krellmann, Simon
Winter, Theresa
Wünsch, Manfred

Sollten Sie uns kontaktieren wollen, sprechen Sie uns einfach an oder senden uns eine E-Mail.

 

Grundlegende Informationen

Der Elternbeirat ist das "Bindeglied" zwischen den Eltern und dem Kinderhausteam. Die Aufgaben des Elternbeirats sind im Artikel 14 des Bayerischen Kindergarten- und Bildungsgesetzes (BayKiBiG) festgelegt und hier nachzulesen: Link.

Neben der Funktion als Ansprechpartner für Anliegen der Eltern organisiert der Elternbeirat des Kath. Kinderhauses St. Maria Immaculata traditionell folgende Veranstaltungen:

  • St. Martinsfest
  • Basare für Kinderkleider und Spielzeuge

Bei den meisten dieser Veranstaltungen ist der Elternbeirat auf die Mithilfe anderer Eltern bzw. Großeltern angewiesen. Hierfür werden rechtzeitig Helferlisten ausgehängt, in die sich Helfer eintragen können.

Die Erlöse der Veranstaltungen werden in Abstimmung mit dem Kinderhausteam für Belange des Kinderhauses eingesetzt. Bspw. konnte der Rädchenweg zum großen Teil durch die Arbeit des Elternbeirats finanziert werden, und auch zu den neuen Spielmöglichkeiten vor dem Horthaus (z.B. die Fußballtore) hat der Elternbeirat einen großen Beitrag geleistet. Jede Gruppe im Kinderhaus bekommt in der Adventszeit traditionell ein Weihnachtsgruppengeld vom Elternbeirat zur Verfügung gestellt.

Elternbeiratstreffen finden ca. 5x pro Jahr statt. Das letzte Treffen vor den Sommerferien wird als "Schnupperelternbeiratstreffen" dazu genutzt, potenziellen Neu-Mitgliedern einen Einblick in die Arbeit zu geben.

Der Elternbeirat wird jedes Jahr nach den Sommerferien von allen Eltern der Kinderhauskinder gewählt. Aufstellen lassen kann sich jeder, der ein Kind im Kinderhaus hat. Es können auch Kandidaten vorgeschlagen werden - diese müssen Ihre Bereitschaft, sich wählen zu lassen, aber per Unterschrift bestätigen.